Anwendung der Symbolschreibweise 1- Benennung von Verbindungen

Aus Chemie digital
< Frau Lachner
Version vom 27. April 2012, 17:20 Uhr von B.Lachner (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was bei den Atomsymbolen zu beachten ist

Im Periodensystem der Elemente (PSE) werden alle Elemente mit Kürzeln, den Elementsymbolen, angegeben; so zum Beispiel steht für Natrium das Symbol Na, für Kohlenstoff C (vom lateinischen Wort carboneum) oder für Sauerstoff O (lateinisch oxygenium). Die Symbole leiten sich entweder von den alten lateinischen bzw. griechischen oder, bei den neueren Elementen, von den englischen Namen ab. Teilweise werden sie auch nach den Entdeckungsorten und berühmten Persönlichkeiten, meist Chemikern oder Physikern, benannt.

Besteht ein Symbol aus zwei Buchstaben so wird immer der erste Buchstabe groß und der zweite Buchstabe klein geschrieben; deswegen ist genau auf die Groß- und Kleinschreibung zu achten.


Beispiele für die Groß- und Klein-Schreibung von Elementsymbolen

  • Co steht für das Element Cobalt.
  • CO steht für die Verbindung Kohlenstoffmonoxid aus den Elementen Kohlenstoff (C) und Sauerstoff (O).
  • CoO steht für die Verbindung Cobaltoxid aus den Elementen Cobalt (Co) und Sauerstoff (O).

Verbindungen in Symbolschreibweise

Diese Elementsymbole, auch Atomsymbole genannt, werden benutzt um Verbindungen von Atomen auszudrücken. Dazu werden die Symbole aller in der Verbindung enthaltenen Elemente und deren Anzahl angegeben.

Die Anzahl der einzelnen Atome wird durch einen Index (kleine, tiefergestellte Zahl hinter dem Symbol) angegeben. Die Zahl "1" als Index wird fast immer weggelassen.

Beispiele für die Symbolschreibweise wichtiger Verbindungen:

Wasser = H2O ... besteht aus 2 Wasserstoffatomen und 1 Sauerstoffatom
Kohlenstoffmonoxid]] = CO ... besteht aus 1 Kohlenstoffatom und 1 Sauerstoffatom
Kohlenstoffdioxid = CO2 ... besteht aus 1 Kohlenstoffatom und 2 Sauerstoffatomen
Ammoniak = NH3 ... besteht aus 1 Stickstoffatom und 3 Wasserstoffatomen
Wasserstoffperoxid = H2O2 ... besteht aus 2 Wasserstoffatomen und 2 Sauerstoffatomen
Kochsalz = NaCl (Natriumchlorid) ... besteht aus 1 Natriumatom und 1 Chloratom

Man liest die Symbolschreibweise vor, indem man die einzelnen Buchstaben und die Zahlen nacheinander ausspricht:

  • H2O = "H-2-O" (Hah-Zwei-Oh)
  • CO2 = "C-O-2" (Ceh-Oh-Zwei)
  • Fe2O3 = "Fe-2-O-3" (Ef-Eh-Zwei-Oh-Drei)

Die Reihenfolge der Atomsymbole in den Formeln der Verbindungen richtet sich nach der Stellung im Periodensystem: Das Atomsymbol, das weiter links steht, ist das Erstgenannte, sobald Atomsymbole untereinander stehen, wird das untere zuerst genannt.

Ausnahmen gibt es beim Wasserstoff, wenn er sich mit Stickstoff oder Kohlenstoff verbindet.

Beispiele bei denen Wasserstoff hinten steht:

  • NH3 = Ammoniak
  • CH4 = Methan